Mixed Media : RELIEF & ZEICHNUNG | Online-Seminar

Für die Bildhauerin Esther Irina Pschibul ist das Zeichnen elementares Mittel, dreidimensionale Form zu recherchieren. Die Zeichnung wird für sie dabei zum eigenständigen, sinnlichen Erlebnisraum! Dies gilt im besonderen Maße für das Relief: ein Dialog - ein Zwitterwesen - aus Zeichnung und Skulptur, in dem der Zusammenhang von Fläche und Raum unmittelbar erfahrbar ist.

Die Bildhauerin lädt Tonneulinge und Routiniers ein, dieses taktile Experimentierfeld an drei Tagen zu erforschen: Zeichnungen werden großzügig in Tonplatten geritzt, Linienspiel und Formabstraktion intuitiv gestaltet. Flächenverhaftete Skizzen wachsen in den Raum, Form dehnt sich aus, greift um sich - ein haptisches Vergnügen!

Tonrelief: Formstabilität kann durch keramisches Brennen oder durch Abformung mit Gips erfolgen – letztere Technik wird im Online-Kurs besprochen.

Im Moment noch genügend freie Plätze. Wir empfehlen trotzdem baldige Buchung! * unverbindliche Angabe
Kursnummer:
21EP7-19On
Kursgebühr:
195,00 €
Teilnehmer:
5-10 Personen
Ort:
Online-Seminar
Jul
Mo
19
10-17h
2021
Jul
Di
20
10-17h
2021
Jul
Mi
21
10-17h
2021
Zusätzl. Informationen:
Am Freitag, dem 16. Juli wird Esther Irina Pschibul um 18:00 Uhr ein Testmeeting abhalten, um ggf. technische Verbindungsprobleme zu lösen. Die Teilnahme ist auch für Ungeübte einfach. Ihr erhaltet vorher per E-Mail den Link zum Zoom-Meeting. Wer Zoom noch nicht auf seinem PC oder Smartphone installiert hat, bitte herunterladen und installieren.
Sollte dieser Termin bei Ihnen nicht möglich sein, bitte mit Esther Irina Pschibul per Mail einen Alternativtermin abstimmen:
info@esther-pschibul.de

Das Seminar beginnt dann am 19. Juli um 10:00 Uhr, das Meeting ist bereits ab 9:30 geöffnet.

Ablauf des Online-Seminares:
- Teilnahme am Meeting durch anklicken des Links
- 10:00 Uhr Meeting | Besprechung der Arbeiten im Blog
- 10:30 bis 13:00 Uhr der Meeting Raum ist offen für Einzelkorrekturen und Gespräche.

Jeder Teilnehmer kann sich den Zeitpunkt zum Gespräch frei auswählen, ganz nach Arbeitsrhythmus. Sind es mehrere zur gleichen Zeit, finden die Korrekturen der Reihe nach statt. Am besten du lädst alle Arbeiten in den Kursblog hoch, alternativ kann die Arbeit direkt in die Kamera gehalten werden, lieber aber im Blog!

- 14:00 bis 16:00 Uhr ist der Meeting Raum für Einzelkorrekturen und Gespräche offen
- 16:00 bis 17:00 Uhr gemeinsames Meeting | Besprechung der Arbeiten im Blog

KURS-BLOG:
Der Favorit für Einzelkorrekturen ist unser Akademieblog und Einzelvideomeetings mit Zoom: Arbeiten werden fotografiert und in den Blog hochgeladen. So kann der/die Dozent/in die Arbeiten am Bildschirm besser sehen und beurteilen und dazu könnt ihr einfach telefonieren.
Kommentare von den anderen Teilnehmern sind SEHR ERWÜNSCHT! So entsteht Austausch.

Wenn Ihr den Blog noch nicht kennt, könnt Ihr ihn hier (ERST NACH DER ANMELDUNG ZUM KURS!) testen:
- Anmelden auf unserer Homepage (E-Mail und Passwort)
- diesen Kurs aus eurer Kontoübersicht auswählen
- den Reiter Blog "anklicken"
- Blogbeitrag hinzufügen (Text und Fotos) und speichern nicht vergessen!

In Eurem Benutzerprofil sollte zudem die Option "Möchten Sie per E-Mail über neue Beiträge in Kurs-Blogs informiert werden?" markiert sein.

Hier findet ihr Videoanleitungen zum Kurs-Blog:
https://freie-kunst-akademie-augsburg.de/anleitungen

Empfehlen Sie diesen Kurs:

 Materialliste anzeigen

WICHTIG: Zur Ideenfindung Ihrer Motive im Kurs empfehle ich das Skizzenbuch bereit zu halten oder im Vorhinein Fotos, Gedanken, Projektideen zur möglichen Umsetzung zu sammeln – das hilft auch der Intuition auf die Sprünge ... ;

  • unsere Zeichenstifte sind: verschiedene alte Küchenmesser mit glatter Klinge
  • perfekte Modellierhölzer können sein: einfache Holzkeile oder Holzklötzchen, Holzleisten (z. B. Holzreste vom Schreiner)
  • 6  - 10 Holz-, Spanplatten oder Kunststoffbretter als Modellierbretter in unterschiedlichen Formaten (ich empfehle große und kleine zum Experimentieren! Z. B. DIN A4 – DIN A0 als Untergrund für die Reliefarbeit und DIN A3 zur Lagerung der Tonplatten)
  • dünne Plastikfolie (z. B. Malerfolie aus dem Baumarkt) oder mehrere Abfalltüten – zum Einpacken der Tonstudien!
  • ein Wasserzerstäuber (z. B. eine ausgespülte Glasreiniger-Sprühflasche)

und dann natürlich noch Modellierton: mind. 20 kg – je nach Vorhaben und Vorliebe! Hier gibt es eine große Bandbreite an Farben und Konsistenzen. Am besten Sie lassen sich bei BOESNER beraten – dies geht in Zeiten von Corona natürlich auch übers Telefon!

Falls Sie noch Material benötigen können Sie dieses einfach per E-Mail oder Fax bestellen. Dieses wird zu Kursbeginn in die Akademie geliefert, Vorlaufzeit min. zwei Wochen.

augsburg@boesner.com

Boesner GmbH | Filiale Augsburg
Proviantbachstr. 30
86153 Augsburg
Tel.: +49 (0) 821 56 75 93 0
Fax.: +49 (0) 821 56 75 93 200