Die dritte Dimension

In diesem Workshop arbeiten wir mit dem traditionellsten Werkstoff für die dreidimensionale Gestaltung, dem Ton. Du baust entweder figurative oder abstrakte Skulpturen auf. Dabei sehen wir uns verschiedene Aufbautechniken an und probieren uns in der skulpturalen Kunst. Mit Freude beleuchten wir den Werkstoff Ton und entwickeln abstrakte Formen.
Die statischen Möglichkeiten des Tons werden ausgelotet und jeder bringt schon Ideen mit, die er in Ton umsetzen möchte. Hierbei begleite ich jeden persönlich und die Gruppenbesprechungen helfen bei weiteren Fragen.
Den Brennvorgang kann ich nach Unkostenbeteiligung organisieren. Das Glasieren besprechen wir im Kurs.
Im Moment noch genügend freie Plätze. Wir empfehlen trotzdem baldige Buchung! * unverbindliche Angabe
Kursnummer:
24DK6-22
Kursgebühr:
205,00 € - kostenloses Mittagessen
Teilnehmer:
6-12 Personen
Ort:
Bei St. Ursula 12
Jun
Sa
22
10-17h
2024
Jun
So
23
10-17h
2024

Empfehlen Sie diesen Kurs:

 Materialliste anzeigen
  • grob schamottierter Ton in Schwarz oder Weiß
  • Küchenmesser, Löffel etc.
  • wenn vorhanden, Modellierwerkzeuge für Ton
  • Nudelholz
  • Folien/Plastiktüten für die Abdeckung
  • Zeitungspapier
  • Sprühflasche zum Feuchthalten 
  • wenn vorhanden, kleine Drehscheibe und Brett oder flacher Teller zum Platzieren des Tons
  • evtl. Vorlagen zum Nachahmen oder eigene Skizzen
  • große Schachtel zum Transport der fertigen Skulptur
  • alte Handtücher
  • Skizzenblock und Bleistift/Kreide
  • Draht, altes Zeitungspapier, kleine trockene Holzabfälle für den Unterbau
  • Wasserbehälter