IM DIALOG MIT MEINEM BILD

"Malen macht frei, wenn man seine eigenen Grenzen überwindet."

Sie wollen künstlerisch neue Wege gehen und Außergewöhnliches erreichen. Sie schätzen einen klar strukturierten Seminaraufbau und eine individuelle Betreuung durch den Seminarleiter.

Zielsetzung: Wir wollen uns von der eigenen Routine und der Meinung anderer befreien, denn sie setzen unserer Kreativität enge Grenzen. Erst wenn wir diese Grenzen überwinden, finden wir zu uns selbst. Unsere künstlerische Entwicklung hat viel mit der persönlichen Entwicklung zu tun. Prozessorientiertes Malen verbindet das eine mit dem anderen. Der Weg zu emotional starken, authentischen Bildern wird frei. Diesen Weg gehen wir gemeinsam.

Das Seminar: Es geht um den Prozess des Malens an sich. Wir erarbeiten uns seine Gesetzmäßigkeiten in Theorie und Praxis und üben ihren Ablauf, jede/jeder auf ihre/seine individuelle Art. Wir probieren alle erdenklichen Möglichkeiten. Wir lernen, wie Bildkomposition funktioniert und wie wichtig dabei der Zufall ist. Wir erkennen, was gut für das Bild ist und was nicht. Daraus gewinnen wir ein neues, starkes Selbstvertrauen und mehr Freiheit beim Malen.

Reinhard Hochmair: "Gute Bilder dringen in unsere Persönlichkeitsstruktur ein und verändern etwas in uns. Die Welt, in der wir leben, wird dadurch größer."

Wenn Sie Fragen zu Inhalt, Methode und dem konkreten Ablauf des Seminars haben, ich informiere Sie gerne persönlich:
hochmair@hochmair.com
Tel. +43 (0)699 11 348 333

„Dein Kurs hat mich mutiger und schöpferischer für das Freie Malen gemacht.
Genau das ist es, was ich instinktiv suchte und fand.“
Brigitte Krüger, Teilnehmerin
Im Moment noch genügend freie Plätze. Wir empfehlen trotzdem baldige Buchung! * unverbindliche Angabe
Kursnummer:
23RH1-9
Kursgebühr:
715,00 € - kostenloses Mittagessen
Teilnehmer:
6-12 Personen
Ort:
Kloster St. Stephan
Jan
Mo
09
10-17h
2023
Jan
Di
10
10-17h
2023
Jan
Mi
11
10-17h
2023
Jan
Do
12
10-17h
2023
Jan
Fr
13
10-17h
2023

Empfehlen Sie diesen Kurs:

 Materialliste anzeigen

Zum Seminar nehmen Sie bitte mit, das Sie üblicherweise verwenden. Da wir expressiv, das heißt spontan und großzügig malen, packen Sie im Zweifelsfall lieber den größeren Pinsel und den größeren Farbtopf ein.

Die angeführten Materialien und Werkzeuge sind als Anregung gedacht und keine Bedingung. Ausnahme ist ein Skizzen-/Malblock.

Malgründe:

  • Aufgespannte Leinwand
  • Lose Leinwand: Für größere Bilder, die aufgespannt nicht in das Auto passen, nehmen Sie Leinwand auf der Rolle oder in Ballen mit.
  • Papier: Skizzen-, bzw. Malblock im Format DIN A3, mindestens 50 Blatt, Papierstärke ab 200 g/m².

Farben:
Prinzipiell verwenden wir alle möglichen Farben, Tuschen, Zeichenkohle, Pastellkreide, Spray, Filzstifte, etc. ...
Von Ölfarben rate ich wegen der langen Trocknungszeit ab.

  • Acrylfarben: Schwerpunktmäßig arbeiten wir mit Acrylfarben, entweder als Fertigfarbe oder selbst gemischt. (Pigmente + Binder + Marmormehl oder Kreide).

Werkzeuge:

  • Pinsel: Breitpinsel, Rundpinsel
  • Schwamm: großer Malschwamm, eventuell Scotch Brit-Schwämmchen, ...
  • Spachtel, Rakel, ...

Gefäße:

  • Für Farben: Plastikschalen, Näpfe, Schüsseln, ...  
  • Für Wasser: Ein großer (ovaler) Wassereimer direkt am Arbeitsplatz ist gut und praktisch.

Fixativ:

  • Nur mattes Fixativ zum Fixieren von Kohle, Grafit, Kreide, etc. ("Aquarellfixativ")

Sonstiges:

  • Binder, Dispersionskleber (Planatol), Klebeband, Küchenrolle, Mallappen, Schere, Stanley-Messer, Spachtel, Tacker, ...

    Alte Bilder zu übermalen ist manchmal ein praktischer Weg, um schneller „hineinzukommen“.
    Wenn Sie Fragen haben, ich beantworte sie gerne. Schreiben Sie mir eine E-Mail: hochmair@hochmair.com oder rufen Sie mich an: +43 (0) 699 11 348 333

    Falls Sie noch Material benötigen können Sie dieses einfach per E-Mail oder Fax bestellen. Dieses wird zu Kursbeginn in die Akademie geliefert, Vorlaufzeit min. zwei Wochen.

    augsburg@boesner.com

    Boesner GmbH | Filiale Augsburg
    Proviantbachstr. 30
    86153 Augsburg
    Tel.: +49 (0) 821 56 75 93 0
    Fax.: +49 (0) 821 56 75 93 200